ochsenknecht

Foto: Greta Lutterbach

 
 

1. Frau Ochsenknecht, erzählen Sie uns doch bitte kurz wer Perlinchen ist und was besonders an dem kleinen Marienkäfer ist?
Perlinchen kommt als besonderer Marienkäfer auf die Welt, denn sie ist nicht wie üblich Rot sondern Pink.

2. Was hat Sie zum Schreiben der Geschichte von Perlinchen inspiriert?
Ich liebe Marienkäfer und als Kind fand ich es immer schön, wenn ich einem begegnet bin. Sie gelten als Glücksbringer und sind deshalb besonders positive kleine Käferchen.

3. Was hat Sie gereizt, ein Buch für Kinder zu schreiben?
Ich habe meinen Kindern oft frei erfundene Geschichten erzählt und diese fanden sie besonders spannend. Irgendwann wollte ich deshalb zum richtigen Zeitpunkt ein Kinderbuch schreiben.

4. Steckt in jedem Menschen ein Perlinchen?
Jeder Mensch hat manchmal zu kämpfen und muss deshalb stark und mutig sein genau wie Perlinchen.

5. Was können wir Ihrer Meinung nach von Perlinchen und auch von Kindern lernen?
Kinder betrachten die Welt noch frei und ohne Vorurteile. Sie möchten die Welt entdecken und hören auf ihr Bauchgefühl. Wir Erwachsenen denken viel zu oft über Dinge nach und wägen ab.
Hinterher ärgern wir uns, wenn wir feige waren und etwas nicht ausprobiert haben

6. Welche Bücher haben Sie früher Ihren Kindern vorgelesen?
Sehr viele Bücher. Alle Hunde kommen in den Himmel. Erich Kästner. Disney Geschichten. Lillyfee usw.

7. Welche Werte wollten Sie Ihren Kindern mit auf den Weg geben?
Das man allen Menschen gleich mit Respekt entgegenkommen muss. Wir sind alle gleich und haben das Recht glücklich zu sein. Höflichkeit, Tischmanieren. Ich habe meine Kinder nach dem Knigge erzogen.

8. Gibt es ein Buch aus Ihrer Kindheit, das für Sie besonders war oder ist? Wenn ja, welches und warum?
Hanni und Nanni. Dolly und die Burg. Da habe ich meine Leidenschaft zum Lesen entdeckt.

9. Illustriert wurde ihr Kinderbuch von Bianca Faltermeyer. Geben Sie uns doch bitte einen kurzen Einblick in die Zusammenarbeit. Wie ist das Aussehen von Perlinchen zustande gekommen?
Ich hatte schon genaue Vorstellungen von Perlinchen und als Bianca das erste Mal davon erzählte war klar, dass wir die gleiche Sprache sprechen und die gleiche Vision hatten. Es war perfekt und sie hat den Punkt getroffen Perlinchen lebendig zu machen. Dafür bin ich ihr sehr dankbar.

10. Wenn Perlinchen unseren kleinen Kunden einen Tipp geben könnte, welcher wäre das?
Ihr könnt alles wenn Ihr nur wollt.

11. Würde Perlinchen im Dschungelcamp die pinken Flügelchen zeigen oder erst verstecken?
Perlinchen würde ihre pinken Flügel bei den Prüfungen zeigen um sie zu gewinnen, denn dann entwickelt sie ihre Zauberkräfte.

12. Was bedeutete das Abenteuer im Dschungel für Sie?
Eine große Herausforderung mit wenig Essen Prüfungen abzulegen und seine Grenzen auszutesten.

13. Wie bereiteten Sie sich darauf vor?
Ich habe zehn Tage vor dem Dschungel angefangen sehr wenig zu essen damit mein Magen schrumpft und etwas Sport zu treiben.

14. Welchen Tipp hätte Ihnen Perlinchen mit auf den Weg ins Dschungelcamp-Abenteuer geben?
Augen zu und durch.

error: Content is protected !!